Omas Schokoladenkuchen

Zutaten

Für den Biskuit

5 Ei
125 g Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Msp. Zitronenabrieb (unbehandelt)
125 g Mehl
2 EL Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Schokoladencreme

1 PK Schokoladenpudding (Pulver)
500 ml Milch
2 EL Vanillezucker
200 g Butter (weich)
50 g Puderzucker
2 EL Kakaopulver

Zum Garnieren

120 g Mandeln (gehackt)

Zubereitung

Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen.

Für den Biskuit den Teig die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Das Eiklar steif schlagen und auf die Eigelbmasse setzen. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver darüber sieben und unterziehen. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Das Puddingpulver in einer Schüssel mit 3-4 EL Milch und dem Vanillezucker verrühren. Die übrige Milch aufkochen lassen. Das angerührte Pulver einrühren und unter weiterem Rühren andicken lassen. Den Pudding in eine Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie abgedeckt auskühlen lassen.

Die Butter mit dem Puderzucker und Kakao cremig schlagen. Den Pudding löffelweise unterrühren. Nach Bedarf kalt stellen.

Den Biskuit aus der Form lösen und 3 Mal waagrecht in 4 Böden teilen. Jeden Boden mit Schokoladencreme bestreichen und aufeinandersetzen. Den Deckel auflegen. Rundherum mit der restlichen Creme (bis auf 4 EL) einstreichen. Die 4 EL der Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner, gezackter Tülle füllen und Rosetten aufspritzen.

Den Rand der Torte mit gehackten Mandeln verzieren. Bis zum Servieren mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*